Reduzieren heisst nicht einfach weglassen – die didaktische Reduktion

Wachsende Stofffülle, höhere Komplexität der Inhalte, steigende Ansprüche an die didaktischen Fertigkeiten, immer mehr in immer weniger Zeit – dies prägt die Wahrnehmung vieler Dozierender bei der Planung und Durchführung ihrer Lehrveranstaltungen. Damit rückt ein Aspekt in den Fokus, der in der Hochschuldidaktik in letzter Zeit eher wenig Beachtung fand: Die didaktische Reduktion. Martin Lehner liefert mit seinem 2012 in der utb-Reihe erschienen Buch „Didaktische Reduktion“ eine zeitgemässe Aufarbeitung des Begriffs. Er zeigt praxisnah auf, wie sich das Konzept der didaktischen Reduktion im heutigen Hochschulunterricht umsetzen lässt.

Ausgehend von den drei Funktionen der didaktischen Reduktion:

  • Auswahl aus der Stofffülle
  • Konzentration auf das Stoff-Wesentliche
  • Vereinfachung der Stoff-Kompliziertheit

… zeigt Lehner zuerst die vielfältigen Facetten der didaktischen Reduktion auf und versucht den Begriff zu schärfen. Nach einer aufschlussreichen historischen Rückschau (Wagenschein, Klafki, Hering, Grüner) geht Lehner ausführlich und praxisnah auf die Prinzipien, Techniken und hilfreiche Instrumente ein.

Vielfältige Beispiele, exemplarische Modelle, zusammenfassende „Infotafeln“ und Dutzende gut ausgewählter Zitate tragen dazu bei, dass sich bei der Lektüre leicht Brücken zur eigenen Unterrichtsvorbereitung schlagen lassen. Damit erreicht der Autor sein – unter anderem auch didaktisches – Ziel: Wer das Buch liest, lässt sich gerne darauf ein, die eigene Lehre zu überdenken und gegebenenfalls anzupassen. Und: Die akademische Freiheit besteht auch darin, etwas bewusst nicht zu tun.

Lehner, M. (2012). Didaktische Reduktion. Bern: Haupt. UTB-Band-Nr.: 3715.
(Interner Hinweis: Buch ist in der Freihandbibliothek der ZHB im Uni-PH-Gebäude und bei der Stabsstelle Hochschuldidaktik PF 307 im Gebäude Pfistergasse ausleihbar).

Auch eine Form der didaktischen Reduktion und eine Alternative zur Buchlektüre:
Lehner, M. (2013). Viel Stoff – wenig Zeit. PDF einer PPT-Präsentation (Zugriff am 23.3.2015)
Lehner, M. (2014). Viel Stoff – wenig Zeit. Strukturierung von Lehrstoff mit Prinzipien der didaktischen Reduktion. Video-Aufzeichnung auf YouTube einer „Fryday Lecture“ (25.4.2014) an der Uni Wien. (Zugriff am 23.3.2015)

Share on FacebookTweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*