Schultheatertage 16

Prolog

Am 14.Okrober trafen sich im Theaterpavillon Luzern alle Lehrpersonen, welche sich für eine Teilnahme an den Schultheatertage 2016 interessierten. Im Zentrum standen ästhetische Erfahrungen mit dem Thema „Glück“. Der performative Einstieg über das „flüchtig-filigran-transparente“ Material Plastik (in vielfältigen Variationen) ermöglichte auf verschiedensten Gestaltungs- und Spielebenen einen persönlichen Zugang zum Experimentieren, Recherchieren und Improvisieren in Bezug auf das Thema „Glück“. Erfahrungen und Erkenntnisse daraus eröffneten einen zusätzlichen Zugang zu „gestalterisch-theatralen“ Prozessen. In einem zweiten Teil wurde theaterpädagogisches Schaffen in den Kontext ästhetischer Bildung und ästhetischer Forschung gestellt. Abschliessend wurden organisatorische und planerische Schritte erläutert und es konnte über Fragen zum gesamten Projekt „Schultheatertage“ ausgetauscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*