«Abenteuer Schule geben» am Zukunftstag der PH Luzern

Die PH Luzern hat sich am 9. November 2017 mit der Aktion «Abenteuer Schule geben» am Nationalen Zukunftstag beteiligt.

18 Jungs der 5./6. Klasse erhielten einen Tag lang Einblick in die PH Luzern und in die Praxis des Unterrichtens: Zunächst führte Silvia Wacker die Gruppe mit einem Rundgang durch das Uni/PH-Gebäude. Sie präsentierte nicht nur Zahlen und Fakten, sondern lüftete auch einige Geheimnisse der PH. Kaum eines der Kinder kannte zuvor die Eule in der Bibliothek oder den gut versteckten «Raum der Stille» im Untergeschoss. Danach bereitete Sport-Dozent Alex Lechmann gemeinsam mit sechs Studenten die Schüler auf ihre «Aufgabe des Tages» vor: In den Nachmittagsstunden sollten sie mit Schüler/-innen der Basisstufe beziehungsweise der 1./2. Klasse eine Faltarbeit herstellen.

Neben der Produktion der «Schnipp-schnapp» respektive der Faltflieger wurde den Jungs vermittelt, was es braucht, um Wissen altersgerecht und motivierend weiterzugeben und somit Lernen zu ermöglichen. Nach zwei Einführungs- und Probestunden und einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa gingen die Gruppen – je ein Student und drei Schüler – in verschiedene Schulhäuser der Stadt Luzern. Nach getaner Arbeit kamen die Teams für eine Auswertungsrunde zurück und erhielten durch den Studiengangsmanager des Studiengangs Primarstufe, Marco Wyss, ein Diplom für ihren Einsatz als «Lehrer für einen Tag» überreicht. Dabei gab es neben glänzenden Augen und müden Gesichtern folgende Erkenntnisse:

  • «Es ist nicht einfach, Lehrer zu sein»
  • «Als Lehrperson braucht man viel Geduld»
  • «Es ist cool, Lehrer zu sein»

Und einige der Kinder gefiel der Tag so gut, dass sie sich eine Zukunft als Lehrer vorstellen können. Neun der Jungs gaben am Abend an, mit dem Berufswunsch «Lehrer» nach Hause zu gehen – am Morgen waren es noch vier gewesen.

Die Schüler erhielten nach ihrem Einsatz in den Schülhäusern ein Diplom.

Die Schüler erhielten nach ihrem Einsatz in den Schülhäusern ein Diplom.

Dankeschön!

Besten Dank an alle, die den spannenden Tag ermöglicht haben: Die Studenten Thomas Furrer, Robert Kieser, Felix Wullschleger, Patrick Wirz, Alain Zumbühl Guedes, Björn von Rotz; die Lehrpersonen, die Ihre Klassen in den Schulhäusern Unterlöchli, Hubelmatt, Rönnimoos, Felsberg, Maihof und St. Karli für die «Junglehrer» öffneten: Barbara Brun, Nicole Brunner, Rosmarie Fischer, Desiree Gugolz, Deborah Lagler, Alex Messerli und Claudia Odermatt.

Sowie an die Schüler für ihr Interesse und ihren tollen Einsatz: Nico Berger Eno Endymio Bucher, Cedric Bühler, Elia Danieli, Henry Fuchs, Matvej Golovatuk, Kai Graetz, Benno Grefe, Hadi Ibrahim, Noah Jankovic, Yanis Kuster, Anton Kucera, Lars Lauber, Aron Luternauer, Alessandro Martello, Silvan Nazzaro, Valentin Räss, Leon Trachsel.

Wir freuen uns, Euch in einigen Jahren als Studenten wieder an der PH begrüssen zu dürfen!

Elke-N. Kappus, Lucia Ammann, Silvia Wacker

Projekt erarbeiten 2

Team Thomas Furrer

Diplomübergabe 1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*