Blended Learning mit Moodle

Unser Eduweb-Café im April 2015 drehte sich um das Thema Blended Learning mit Moodle. Das Eduweb-Café konnten wir zusammen mit der Stabsstelle Hochschuldidaktik durchführen.

 

Was ist mit Moodle im Bereich Blended Learning möglich?
Von der Unterrichtsvorbereitung über Gruppenarbeiten und Aufgaben, die von zu Hause aus erledigt werden können, bis hin zu Tests und Modul-Evaluationen bietet Moodle verschiedene Aktivitäten, die für Blended-Learning Szenarien eingesetzt werden können.
Den Studierenden können erweiterte Rechte für einzelne Aktivitäten (Verzeichnis, Buch, etc.) erteilt werden, damit sie aktiv an der Gestaltung des Lernraums teilnehmen können und auch in die Produktion von Lernmaterialien einbezogen werden können.
Der Moodle-Kurs kann sequentiell aufgebaut werden, sodass die Studierenden einen Text (z.B. Aktivität Buch) lesen und danach einige Multiple-Choice-Fragen (Aktivität Test) richtig beantworten müssen, bevor der nächste Teil des Kurses automatisch freigeschaltet wird.

 

Synchrone Methoden
Führen Sie eine Sprechstunde einmal online und synchron, das heisst, zu einem festen Termin, durch. In schriftlicher Form nutzen Sie dazu die Aktivität Chat, wenn Sie gerne mündliche Sprechstunden durchführen bietet sich das Tool Switch Interact an.
Eine weitere synchrone Aktivität in Moodle ist das Etherpad. Es handelt sich dabei um ein elektronisches Dokument, in dem die Studierenden in Echtzeit gemeinsam zu einem Thema Texte zusammentragen können. Dies eigenet sich besonders für die Erstellung von Texten in Gruppen oder das Sammeln von Ideen.

 

Asynchrone Methoden
Für die Einteilung in Gruppen nutzen Sie die Aktivität Gruppenabstimmung. Hier können Sie bereits festlegen, dass jede Gruppe ein eigenes Forum und ein eigenes Wiki für die Gruppenarbeit erhält.
Sollen die Studierenden Beiträge in schriftlicher Form abgeben, diese dürfen aber nur von den Dozierenden eingesehen werden? Hier bietet sich die Aktivität Aufgabe an. Die Studierenden geben einzeln oder in Gruppen ihre Arbeiten ab. Die Dozierenden können mit der Kommentarfunktion die Beiträge kommentieren und bewerten.
Beiträge in mündlicher Form können die Studierenden selbständig via Moodle (Aktivität Forum/PoodLL) aufnehmen und zur Diskussion abgeben.

Am Schluss eines Moduls ersparen Sie sich viel Zeit, wenn Sie für die Modul-Evaluationen die Aktivität Feedback einsetzten. Die Auswertungen erfolgen automatisch und können exportiert werden.

 

Wollen Sie mehr über Blended Learning-Elemente in Moodle erfahren?
In unserem Demokurs stellen wir  die Aktivitäten mit Erklärungen vor. Hier können Sie jederzeit Beispiele anschauen.
Zusammen mit der Stabsstelle Hochschuldidaktik bietet das Eduweb Coachings zu Blended Learning an.
Für Unterstützung bei der Gestaltung Ihres Moodle-Kurses und bei Interesse an einem Coaching melden Sie sich beim Eduweb-Team: support@phlu.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*