Storytelling – ein hochschuldidaktisches Kursangebot der Fernfachhochschule Schweiz FFHS

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das gilt ebenso für Sprachbilder! Auch die Sprache der Wissenschaft, der Theorie, der universitären Lehre gewinnt viel durch Symbole, Metaphern, Allegorien und bildreiche Geschichten. Der oft abstrakte Gegenstand, der in Vorlesungen und Seminaren vermittelt wird, erhält durch die bildhafte sprachliche Gestaltung Konturen, Zugänge werden geschaffen, Sinn wird sichtbar, Zusammenhänge werden klarer, Komplexität erhält Strukturen, Emotionen verstärken Lerneffekte, …

In den letzten Jahren haben sich – zum Teil in Vergessenheit geratene – Methoden zur bildhaften Gestaltung in der Hochschuldidaktik wieder etabliert. Die Digitalisierung der Hochschullehre hat mit ihren Möglichkeiten das ihre dazu beigetragen – Stichwort Gamification – an sich bewährte Methoden neu aufzubereiten. In einer spannenden hochschuldidaktischen Workshop-Reihe unter dem der Bezeichnung „Virtuelle & interaktive Sessions (VIS) zum Thema Storytelling im Hochschulunterricht“ nimmt sich die Fernfachhochschule Schweiz des Themas an. Angeboten werden im Laufe des Monats März 2016 fünf voneinander unabhängige 90minütige Online-Workshops, geleitet von Expert/-innen zu den jeweiligen Themen. Die Workshops stehen auch Dozierenden offen, die nicht an der FFHS unterrichten. Die Teilnahme an den einzelnen Workshops ist kostenlos, eine Anmeldung ist aber erforderlich. Hier geht es zu den Detailinformationen und zur Anmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*