Förderung von digitalen Skills am KV Luzern

Welches digitale Medium eignet sich für welche Unterrichtssituation? Wie erhöhe ich die Lernwirksamkeit der Lernenden mit digitalen Hilfsmitteln? Wie sorge ich als Lehrperson dafür, dass die digitalen Geräte einen Lerngewinn statt Ablenkung bedeuten? Und was hat das Ganze mit Kompetenzorientierung zu tun?

Fragen wie diesen begegnen wir von der Abteilung Berufsbildung an der PH Luzern derzeit des Öfteren. Mit der Strategie «Digitalisierung» der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung des Kantons Luzern werden neue Massstäbe in der Ausbildung von Lernenden in der Berufsbildung gesetzt. In vielen Berufsfachschulen wird deshalb mit Hochdruck an einer sinnvollen und nachhaltig wirksamen Umsetzung der digitalen Transformation gearbeitet. Das KV Luzern führt ab Sommer 2020 durchgehend den BYOD-Ansatz ein, dies nachdem über die letzten Jahre in Pilotklassen erste positive Erfahrungen gesammelt werden konnten. Innovationen werden insbesondere dann tatsächlich im Unterricht umgesetzt, wenn sie sich im praktischen Einsatz als unmittelbar brauchbar und sinnvoll erwiesen haben. Das von swissuniversities unterstützte Kooperationsprojekt zwischen der PH Luzern und dem KV Luzern nutzt deshalb die wertvollen Erfahrungen der Lehrpersonen in der Nutzung digitaler Medien und stärkt die bereits vorhandenen Kompetenzen von 20 Lehrpersonen mit fachlicher und methodischer Expertise. Nach drei Kursblöcken streut diese Gruppe ihre Kompetenzen mittels des Teach-the-Teacher Ansatzes in ihren Fachschaften. Die Experten der PH Luzern begleiten diesen Prozess. Die Lehrpersonen des KV Luzern erhalten so eine massgeschneiderte und anwendungsorientierte Weiterbildung, die darauf abzielt, Unsicherheiten individuell zu beseitigen und die Neugierde und Lust für die kreative Nutzung digitaler Medien im Unterricht zu fördern.

Projekt swissuniversities P-8: Stärkung von Digital Skills in der Lehre
Projekttitel Berufsfeldbezogene Digital Skills für Berufsfachschullehrpersonen
Projektleitung PH Luzern Daniel Degen, Abteilung Berufsbildung, daniel.degen@phlu.ch, 041 203 04 40
Kooperationspartner KV Luzern Marco Estermann, Prorektor Detailhandel
Jan Widmayer, Prorektor kaufmännische Berufe

CAS ICT ID Berufsbildung

Möchten auch Sie mit innovativen Medien und Tools wirkungsvolle Ausbildungssettings gestalten, dann melden Sie sich unter diesem Link für den CAS ICT ID Berufsbildung mit Start im Herbst 2020 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*