Zukunftsfähig und visionär – Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Berufsbildung

Lernende fit zu machen für den Arbeitsmarkt von morgen ist eine Herausforderung für Lehrpersonen und Ausbildende. Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) wirkt dabei unterstützend und ist daran, Fuss in der Berufsbildung zu fassen.

Die Schweizer Wirtschaft ist auf zukunftsfähige und visionäre Arbeitskräfte angewiesen. Dazu gehört, dass Lernende und Berufstätige über Kompetenzen bezüglich einer Nachhaltigen Entwicklung verfügen. Aus diesem Grund sind in vielen Bildungsplänen und -verordnungen Fragen zur nachhaltigen Entwicklung aufgenommen (Frommherz & Bader, 2015). Doch wie sieht die Umsetzung in der Praxis aus?

Inspirierende Praxisprojekte zeigen, dass BNE kein zeitfressender Zusatz im Unterricht ist, sondern Fachthemen vernetzt und nahe an die Lebenswelt der Lernenden bringt und somit motivationssteigernd wirkt. Doch sind solche Projekte zurzeit noch dünn gesät und BNE in der Berufsbildung steckt in den Kinderschuhen. Eine Studie des Bundesamtes für Umwelt und des eidgenössischen Hochschulinstituts für Berufsbildung (vgl. Volz Zumbrunnen, Stucki, & Dannecker, 2014) zeigt, dass nach wie vor Interesse und Vorwissen der Lehrpersonen ausschlaggebend sind, ob Nachhaltigkeit und Umweltaspekte in der beruflichen Grundbildung vermittelt werden.

Dieses Resultat ist nachvollziehbar, denn Lehrpersonen und Ausbildende müssen das Potenzial der BNE erst noch entdecken und persönlich BNE-Kompetenzen erwerben. Doch die Zeit drängt, die globalen Herausforderungen wie Migration, Klimawandel, wirtschaftliche Ungleichheit usw. machen die Lernenden betroffen und können leicht zu Resignation führen. Dies gilt es zu verhindern, wenn die Lernenden zukunftsfähige und innovative Arbeitskräfte werden sollen.

Einen nächsten Schritt zur Förderung von BNE in der Berufsbildung macht die Stiftung éducation 21, das nationale Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für BNE. Sie unterstützt die Akteure in der Berufsbildung in ihrem Kompetenzaufbau im Bereich BNE. Im Rahmen dieses Projekts lädt sie am 14. April 2016 zum Forum «nachhaltig – zukunftsfähig – berufsbildend» ein. Vielleicht einer erste Gelegenheit, BNE-Luft zu schnuppern?!

«Lehren und Lernen für die Zukunft» ist auch das Motto des diesjährigen Weiterbildungskongress in Adult and Professional Education der Pädagogischen Hochschule Luzern (PH Luzern) und der Akademie für Erwachsenenbildung Schweiz (aeB Schweiz). Eine weitere Möglichkeit die Zukunftsfähigkeit der persönlichen Kompetenzen zu erweitern – beispielsweise am zweiten Kongresstag zum Thema «Komplexität meistern»!

Literatur:

Frommherz, C., & Bader, A. (2015). Smartphone und BNE. Folio, Nr. 6/2015.

Volz Zumbrunnen, C., Stucki, R., & Dannecker, K. (2014). Forschungsprojekt «Stand der Umsetzung der Umweltbildung in der beruflichen Grundbildung». Abgerufen von: www.ehb-schweiz.ch

Ein Kommentar zu “Zukunftsfähig und visionär – Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Berufsbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*